Nur ein Mehrwert für beide Seiten führt zu wahrem Erfolg!

LV-Widerruf

Yves Remelius

LV-Widerruf

Seit einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs und folgenden Urteilen des Bundesgerichtshofes können Lebens- und Rentenversicherungen, die nach dem 01.01.1991 abgeschlossen wurden und bei denen die Widerrufsbelehrung mangelhaft war, rückabgewickelt werden. Dies bietet oft finanzielle Vorteile gegenüber einer Kündigung.
Langanhaltende Niedrigzinsphasen stellen viele Lebensversicherer vor Herausforderungen, was die Rentabilität von Versicherungsverträgen beeinträchtigen und zu Kürzungen bei „garantierten“ Leistungen führen kann, wodurch die steuerlichen Vorteile dieser Produkte oft nicht zur Geltung kommen.

Das Wichtigste:

  • Wer zwischen dem 29.07.1994 und 31.12.2012 eine Lebens- oder Rentenversicherung abgeschlossen hat kann diese oft noch rückabwickeln. 
    Ab 2005 können auch Basisrenten (nur Rürup-Renten) geprüft werden.
  • Viele Kunden wurden bei Vertragsabschluss nicht rechtmäßig belehrt und können somit dem Vertrag widersprechen.
  • Ein erfolgreicher Widerspruch hat zur Folge, dass Sie Ihre gezahlten Beiträge zusätzlich zu einem durchschnittlichen Mehrwert als Nutzungsentschädigung erhalten.
  • Es gilt zudem das ‚ewige Widerspruchsrecht‘, d.h. auch gekündigte oder ausgelaufene Verträge können noch Jahre später rückabgewickelt werden.

Ihre Vorrausetzungen sind gut und Sie möchten den Widerruf über uns einleiten. Wie gehen Sie vor?

 

Sie senden uns Ihre Unterlagen zu.

  1. Danach können Sie Ihre Kundenerstinformation auf unserer Webseite herunterladen, die Sie an uns unterschrieben zurücksenden.

Sie erhalten im nächsten Schritt Checklisten, füllen diese aus und senden Sie an uns zurück.

Haben Sie Interesse?

Senden Sie mir eine Anfrage über das Kontaktformular